Positive Prognosen für 2017

Gold steigt weiter auf USD 1.147,15, Silber steigt auf USD 16,17, Platin auf USD 907 und Palladium auf USD 674 – alle Werte je Feinunze. Der Euro steigt auf 1,0472 zum US Dollar. Jetzt werden die Edelmetalle nur noch zwei Tage dieses Jahr gehandelt. Auch wenn sich die größeren Steigerungen Mitte des Jahres nicht durchsetzen ließen, ist Gold um 12,2 Prozent in 2016 gestiegen und Silber um 20,9 Prozent. Soviel hätten Sie wahrscheinlich mit keiner konservativen Geldanlage verdient. Unser Tipp: setzen Sie auch zukünftig auf Edelmetalle, die Prognosen 2017 sind auf jeden Fall positiv und bei Edelmetallen hat man einen sehr hohen Substanzwert im Gegensatz zu Aktien. Bestellen Sie heute die einzigen beiden offiziellen Filmmünzen zum neuen Star Wars Film Rogue One – heute als Sonderaktion versandkostenfrei.

Anlagegold24 als günstigster Goldbarren-Anbieter ausgezeichnet

Die Edelmetall-Plattform Goldpreis.at hat Anlagegold24.at den
Award „Günstigster Goldbarren-Anbieter 2017 “
verliehen:

Die Auszeichnung wurde vergeben, weil Anlagegold24 im Schnitt im Gesamtjahr 2016 die günstigsten Preise für Goldbarren stellte.

Goldbarren nur von namhaften Herstellern

Anlagegold24 vertreibt sowohl in Deutschland wie auch in Österreich nur Goldbarren von namhaften Herstellern wie z.B. Heraeus und Umicore. Durch diese LBMA gelisteten Hersteller können Kunden, die Goldbarren kaufen wollen, sicher sein, diese auch leicht wieder an zahlreichen Stellen verkaufen zu können, da die Qualität dieser Hersteller weltweit anerkannt ist.

Goldbarren knapp über dem Goldpreis

Die Auszeichnung „günstigster Goldbarren-Anbieter“ ehrt uns. Durch Direktbezug von Münzprägestätten und von Goldbarren-Herstellern gelingt es uns – in Kombination mit der Menge, die wir abnehmen – günstige Preise für den Kunden zu stellen. Goldbarren kurz über dem reinen Goldpreis sind das Ergebnis. Es ist nicht unser Ehrgeiz „auf den letzten Cent“ der niedrigpreisigste Anbieter in Europa zu sein, aber es ist unser Anliegen, stets einen fairen Preis für Goldbarren und Goldmünzen stellen zu können und dabei ein Mindestservicelevel nicht zu unterschreiten.

Verlässlichkeit wichtiger als Goldbarren-Preis

Noch wichtiger als der Goldbarren-Preis ist für viele Kunden die Verlässlichkeit des Lieferanten. Anlagegold24 erfüllt auch dieses Kriterium: Als langjähriger Marktteilnehmer können sich die Kunden auf eine Lieferung von Anlagegold24 verlassen und auf die Qualität der gelieferten Ware. Ein Kriterium, was in diesen bewegten Zeiten von vielen Kunden geschätzt wird: Die Kombination machts: Fairer Preis PLUS Verlässlichkeit. Ob Sie Goldbarren in Deutschland kaufen oder Goldbarren in Österreich kaufen wollen: Auf Anlagegold24 kann man sich verlassen.

 

Wiener Philharmoniker Goldmünzen und Silbermünzen ab 2017 in neuer Verpackung

Die Münze Österreich als offizielle Münzprägestätte Österreichs setzt ab dem Jahr 2017 auf neue Verpackungen für die beliebten Wiener Philharmoniker Anlagemünzen. Dies betrifft sowohl Silbermünzen wie auch Goldmünzen.

Silbermünzen Wiener Philharmoniker ab sofort mit Siegelband auf dem tube

Die Silbermünzen Wiener Philharmoniker werden ab dem Jahrgang 2017 mit einem Siegelband auf dem tube ausgeliefert. Gleichzeitig ändert sich die verwendete tube-Art. Die bisher verwendeten Röhrchen (engl.:“tube“) in transparent-weiß mit grauem Deckel werden abgelöst durch tubes in transparent-weiß mit rotem Deckel, über dem das Siegelband klebt:

Das Siegelband trägt die Beschriftung „SILBER SILVER“ und das Münze Österreich-Logo und kann nicht beschädigungsfrei abgelöst werden.  Wie bisher fassen die tubes für Silber-Philharmoniker exakt 20 Silbermünzen a eine Unze.

Bis 2016 hat die Münze Österreich für die Silber-Philharmoniker die folgenden tubes verwendet, die natürlich nach wie vor für die Silbermünzen benutzt werden können:

Masterboxen für Silber Philharmoniker ab 2017 in Plastik

Die Masterboxen, in denen die Münze Österreich bisher die Wiener Philharmoniker in Silber ausgeliefert hat, waren aus fester dunkelgrauer Pappe. Ab dem Jahrgang 2017 verwendet die Münze Österreich dafür Masterboxen aus rotem Plastik.

Masterbox Wiener Philharmoniker Silber 2017:

Bis 2016 verwendete die Münze Österreich als Masterbox die bewährten schwarz-grauen Papp-Boxen, die an Stabilität nichts zu wünschen übrig ließen:

Goldmünzen Wiener Philharmoniker zukünftig auch mit Siegel und rotem Deckel

Die Goldmünzen Wiener Philharmoniker waren bislang in kleinen transparenten Plastikdöschen mit blauem Deckel verpackt, z.B. bei der 1-Unzen-Grösse je 10 Münzen in einer Dose. Zukünftig wird der Deckel rot sein und auch mit einem Siegelband überklebt. An der Einzelmünzenverpackung in der Dose ändert sich nichts: Die Münzen liegen lose aufeinander in der Dose.

(Dose mit 10x Goldmünze 1oz Wiener Philharmoniker 2017)

Die Beschriftung des Siegels lautet „GOLD GOLD“ und mittig das Münze Österreich Logo. Je nach Blickwinkel ergibt die Betrachtung eine unterschiedliche Ansicht, z.B.:

Siegelband Wiener Philharmoniker Münzen:

Viertelunzen Philharmoniker werden dann zukünftig so verpackt aussehen:

Die Münze Österreich AG in Wien will mit dem neuen Siegel das Fälschen ihrer Münzen noch schwerer machen. Gerade Geldanleger kaufen häufig nicht Einzelmünzen, sondern ganze Gebinde. Üblich sind z.B. Masterboxen mit 500 Silbermünzen oder Kapseln mit 10 Goldmünzen 1oz Wiener Philharmoniker. Das Siegelband wird ab dem Jahrgang 2017 eine zusätzliche Sicherheit darstellen. Öffnet der Anleger oder Sammler allerdings die Dose oder das tube, wird auch das Siegel beschädigt. Münzhändler oder Banken, die von privat Münzen ankaufen, werden in der Regel tubes und Dosen öffnen, um den Inhalt zu kontrollieren.

Über 80 Millionen Silber Philharmoniker verkauft

Die Münze Österreich hat seit dem Jahr 2008 mit dem Wiener Philharmoniker in Silber einen Volltreffer am Kapitalanlagemarkt in Deutschland gelandet: Über 80 Millionen Silbermünzen Wiener Philharmoniker wurden bislang bereits verkauft, der größte Teil an Geldanleger, die dies als günstige Methode zum Silber kaufen nutzen.

Über 9 Millionen Gold Philharmoniker verkauft

Alleine von der 1-Unzen-Größe wurden seit Erstausgabe in 1989 über 9 Millionen Goldmünzen Wiener Philharmoniker verkauft. Phasenweise ist die Münze Österreich mit diesem Anlageklassiker Weltmarktführer unter den neu geprägten 1oz-Goldmünzen. Starke Absatzmärkte sind neben Deutschland und Österreich vor allen Dingen Japan und USA.

 

Analysten gehen von steigendem Goldpreis aus

Gold hält sich USD 1.141, steigt aber in Euro auf € 1.092,97. Silber notiert mit USD 15,925 (plus 0,185), Platin auf USD 906 (plus 12), Palladium USD 676 (plus 17) – alle Werte je Feinunze. Der Euro sinkt auf 1,04,39 zum US Dollar. In der aktuellen Ausgabe der Wirtschaftswoche Nr. 53 gehen alle Analysten von einem steigenden Goldpreis im Jahr 2017 aus. Die Prognosen gehen von 1.180 USD bis 1.325 USD. Dem Euro stehen den Analysten zufolge schwierige Zeiten entgegen, hier geht die Deutsche Bank von einem Kurs von 0,95 zum US Dollar aus. Dadurch werden sich die Edelmetalle zusätzlich verteuern. Unser Tipp – jetzt noch zu günstigen Kursen kaufen!

Flüssiges Gold für mehrere hunderttausend Euro gestohlen

Statt Goldbarren zu kaufen oder diese zu klauen, kamen nach Auffassung der Kriminalpolizei Pforzheim 7 Männer zwischen 35 und 48 auf die Idee, das Gold in flüssiger Form zu stehlen. Drei von Ihnen wurden zwischenzeitlich in Untersuchungshaft genommen. Durchsuchungen eines Goldan- und verkaufgeschäfts in Pforzheim und einer Firma für Edelmetallverarbeitung im Enzkreis erhärteten den Verdacht der Staatsanwaltschaft Pforheim.

Goldbad in Kanister gefüllt  und entwendet

In der Edelmetallfirma fielen schon seit längerem Fehlbestände an Gold auf, woraufhin die Polizei eingeschaltet wurde. Ein Mitarbeiter fiel den Kriminalpolizisten dabei schnell ins Auge: Er soll mit anderen Tatgenossen gemeinsam sogenanntes Goldbad aus einer Galvanikanlage in Kanister abgefüllt und aus dem Betrieb gebracht haben. Aus dem Goldbad wurden anschliessend die Edelmetalle wieder gewonnen, darunter auch das Gold, was dann getrennt, verarbeitet und verkauft wurde.

Statt Goldbarren nun Gefängnis

Drei Männer (Deutsche und aus Südosteuropa) müssen nun – statt mit Goldbarren – mit der Untersuchungshaft vorlieb nehmen, darunter ein Mitarbeiter der Edelmetallfirma und einer des Goldankäufers.  Der Schaden wird auf mindestens mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

Das Goldgeschäft im Westen Pforzheims wurde zunächst nach der Durchsuchung versiegelt und geschlossen.

 

Gold kaufen auch Empfehlung von Prof. Otte

Auch der Wirtschaftsprofessor Max Otte spricht sich für einen gesunden Anteil Gold bei der Geldanlage aus. Im jüngsten Wirtschaftswoche-Interview äußerte er sich dahingehend, dass man Gold aufstocken solle.

Gold und Silber seien Sicherheitsanker, die auch für Nicht-Goldfanatiker sinnvoll sein können.

Gold kaufen bevor Regeln verschärft werden.

Professor Otte weist auch auf eingetretene Besitzverschärfungen in der Welt hin, so werden in Indien jetzt schon „Finanzbeamte losgeschickt, um Gold zu konfiszieren“.

Prof. Otte selber habe auch Gold nachgekauft.

Goldpreis +1,3% nach Weihnachten

Der Goldpreis in Euro ist am Tag nach Weihnachten bis zum Mittag bereits auf über 1093 Euro/oz gestiegen, die Besitzer von Goldbarren und Goldmünzen dürfte es freuen.

Prof. Otte hat Finanzkrise vorhergesagt

Professor Otte ist Professor für allgemeine und internationale Betriebswirtschaftslehre und wurde bekannt durch die Vorhersage der Finanzkrise  in dem Buch „Der Crash kommt“.

 

 

Raumschiff Enterprise PP heute portofrei

Gold startet mit 8,95 Plus auf USD 1.143,10, Silber steigt auf USD 16,05 (plus 0,318), Platin auf USD 911 (plus 18) und Palladium auf USDE 670 (plus 11) – alle Werte je Feinunze. Der Euro hält sich auf niedrigem Niveau auf 1,0458 zum US Dollar. Heute haben wir für Sie die 1 oz Silbermünze Raumschiff Enterprise in Polierter Platte, Auflage nur 11.500, bei der Canadian Mint ausverkauft zum Ausgabepreis von 79,50 Euro versandkostenfrei.

British Royal Mint plant Platinausgaben

Die offizielle staatliche Münzprägestätte British Royal Mint plant für 2017 Platinausgaben für Investoren. Die Royal Mint ist dazu eine strategische Partnerschaft mit dem World Platinum Investment Council (WPIC) eingegangen.

Platinmünzen und Platinbarren geplant

Die Mint will gleich mehrere Platin-Produkte für Geldanleger auf den Markt bringen, um der Nachfrage der Kapitalanleger nach Platin gerecht zu werden. Geplant sind von der British Royal Mint sowohl Platinmünzen wie auch Platinbarren. Im Jahr 2017 wird der Verkauf gestartet.

British Royal Mint: 1000 Jahre Tradition

Die British Royal Mint blickt auf über 1000 Jahre Tradition zurück und ist weltweit eine der erfolgreichsten Münzprägestätten, was den Export von Münzen angeht. Anlagegold24 als Distributor für British Royal Mint Münzen wird die Platinmünzen aus Großbritannien bei Erstausgabe sofort anbieten.

Britannia Silbermünzen und Goldmünzen bekommen Schwester

Die bereits jetzt am Markt erfolgreichen Bullionausgaben der Britannia Silbermünzen und Britannia Goldmünzen bekommen damit eine „Schwester“ in Platin.

 

Goldpreis steigt in 2017 um über 15% sagt Investmentlegende Mark Mobius

Investmentlegende Mark Mobius von Templeton sieht den Goldpreis 2017 auf einem deutlich höheren Niveau. In der Spitze könnte der Goldpreis in US$ bis zu 1347 US$/oz klettern, was vom jetzigen Goldpreisniveau von 1131 US$/oz eine Goldpreisentwicklung von +19% wäre.

Goldpreis 2017 wird von FED nach oben befördert

Mobius sieht die US-Notenbank FED mit als Antreiber einer positiven Goldpreisentwicklung 2017: Die FED werde aller Voraussicht nach die Zinsen auch weiterhin nur vorsichtig und langsam erhöhen können, was den Goldpreis ansteigen ließe. Der Goldpreis werde binnen Jahresfrist voraussichtlich mindestens 15% höher als das jetzige Niveau liegen.

Goldpreis-Anstieg kommt Goldkäufern zugute

Goldkäufer dürfte die Nachricht freuen. Anleger, die auf physische Goldinvestments, also Goldbarren und Goldmünzen setzen, partizipieren damit auch an einem steigenden Goldpreis in 2017. Durch die mehrwertsteuerfreie Möglichkeit, Gold zu kaufen, werden – sofern die Goldpreisprognose für 2017 eintrifft – auch den Käufern von Goldbarren und Goldmünzen steigende Werte beschert. Auch in 2017 gilt in Deutschland, dass ein Goldpreisanstieg bei Halten von Gold im eigenen Privatbestand nach einem Jahr einkommensteuerfrei ist. Goldmünzen kaufen macht so doppelt Freude.

 

Goldpreis in 2016 um 11% gestiegen

Der Goldpreis in Euro ist im Jahr 2016 um rund 11% gestiegen. Investoren, die zum Jahresende 2015 bei einem Goldkurs um 977 Euro Gold gekauft haben, konnten sich kurz vor Weihnachten über einen rund 11% höheren Goldpreis von rund 1082 Euro/Unze freuen. Im ersten Quartal 2016 verzeichnete Gold noch deutlich höhere Goldpreise, die dann gegen Jahresende aber auf ein sattes Plus von 11% einpendelten.

Mit Gold deutlich mehr Geld verdient als mit einem Sparbuch

Im Vergleich zum Sparbuch, auf dem viele Anleger aktuell deutlich unter 1% Zinsen von ihrer Bank erhalten, hat Gold damit mehr als 10x besser abgeschnitten.

Goldmünzen kaufen schlägt Festgeld und Sparkonto

Wer Goldmünzen wie den Krügerrand, Maple Leaf oder Wiener Philharmoniker zum Jahreswechsel gekauft hat, hat – auch nach allen Transaktionskosten – deutlich mehr Geld verdient als Anleger mit einem Festgeld oder Sparbuch.

Italienische Bankenrettung beflügelt Goldkäufe

In Italien ist mit einem Notfallplan ein Bankenrettungsprogramm im Volumen von 20 Milliarden Euro beschlossen worden, u.a. hatte die Bank Monte dei Paschi in Italien bekannt gegeben, dass sie bis zum Jahresende mindestens 5 Milliarden an Unterstützung benötige, um nicht schließen zu müssen. EU-Vereinbarungen hatten eigentlich vorgesehen, dass es keine staatlichen Bankenrettungen mehr ohne Beteiligung der Sparer und Geldanleger gibt, – in Italien scheint man sich allerdings an diese Vereinbarung nicht halten zu wollen. Betroffen sind auch andere italienische Institute. Die Nachricht von der notwendigen Banken-Rettung in Italien beflügelte Goldkäufe in Deutschland. Anleger orderten vermehrt Goldmünzen der Größe 1 Unze und Goldbarren zu 100 Gramm.