gold-sparschwein-goldpreis-

Milliardär hält Hälfte des Vermögens in Gold und glaubt an Goldpreis-Anstieg auf 1700-1800 $/oz

Der ägyptische Milliardär Naguib Sawiris hält die Hälfte seines auf 5,7 Milliarden Dollar geschätzten Vermögens in Gold, gab er jüngst an. Er tut dies, weil er davon ausgeht, dass die Aktienmärkte überhitzt sind und an den Finanzmärkten ein Zusammenbruch droht.

Goldpreis wird auf 1700-1800 $/oz steigen

Er geht davon aus, dass der Goldpreis über kurz oder lang auf ein Niveau von 1700 bis 1800 Dollar pro Unze steigen wird. Aktuell notiert er kurz über 1300$/oz.

Geopolitische Risiken und Indien und China als Nachfrager

Er sieht große geopolitische Risiken auf der Welt und glaubt gleichzeitig, dass Indien und China als große Goldnachfrager nicht wegfallen werden und auch zukünftig in starkem Maße Gold konsumieren werden. In Krisen würden die Menschen verstärkt Gold kaufen und wir befinden uns mitten zwischen lauter Krisen, so sein Credo.

Physisches Gold und Goldbergbau

Er hat in physisches Gold und auch in den Goldbergbau investiert. Er gilt als einer der größten Investoren im Goldminenbereich.

Mit Gold und Telekommunikation zum Milliardär

Der Milliardär hat sein Vermögen durch frühzeitige Investitionen in Gold und den Bergbau sowie den Mobilfunkmarkt in Ägypten gemacht. Überdies ist er Eigentümer eines TV-Senders in Ägypten, Besitzer von Ferienanlagen und auch Investor in Korea, wo er auf Friedensentwicklungen hofft. Er besitzt mittlerweile 20% an der in Kanada gelisteten Endeavour Mining, die u.a. Goldminen in Westafrika betreibt. Zudem auch ein Fünftel der Anteile an der australischen Evolution Mining. Er spricht u.a. fließend Deutsch. Seine ersten Goldbarren hat er gekauft, als Gold noch unter 300 Euro pro Unze stand. Aktueller Goldpreis heute: 1090 Euro/oz. Seinen Reichtum erklärt er sich auch dadurch, dass das von ihm gekaufte Gold einfach immer wertvoller geworden wäre.

 

Please follow and like us: