Neue 10 Euro Münze IN DER LUFT mit Kunststoffring für Deutschland

Nach der Ausgabe mehrerer 5-Euro-Münzen mit Kunststoffring (z.B. Planet Erde, Tropische Zone, Subtropische Zone) wird Deutschland im Jahr 2019 eine neue 10-Euro-Münze erhalten, die ebenfalls einen Kunststoffring trägt. Dieser soll farblos sein (nicht blau, rot oder orange).

10 Euro In der Luft erste Münze einer Serie LUFT BEWEGT

Die Münze IN DER LUFT (10 Euro) soll im Rahmen einer dreiteiligen Serie, die sich LUFT BEWEGT nennt, erscheinen. Die Serie läuft von 2019 bis 2021, sodass jedes Jahr eine Münze in der Serie erscheint. Thematisch schließt man damit an die Ausgabe der 5-Euro-Münzen an (Planet Erde, Klimazonen der Erde), die in den vergangenen Jahren erfolgreich vom Bund herausgegeben worden sind.

In der Luft aus Kupfer-Nickel und in 2 Qualitäten

Die neuen 10-Euro-Münzen sollen in zwei Qualitäten hergestellt werden: In Stempelglanz und in Spiegelglanz (ugs.: PP).

Gleitschirm vor Gebirge als Thema

Auf der Bildseite ist ein Gleitschirm zu sehen, der im Zentrum der Darstellung in einer Gebirgslandschaft zu sehen ist. Auf der Wertseite ist ein Adler zu sehen, dazu die Wertangabe und die Bezeichnung des Ausgabelandes. Die Münze mit den 12 Europasternen soll zu gleichen Teilen in den fünf deutschen Münzprägestätten Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe und Hamburg geprägt werden und damit je nach Prägestätte die Prägebuchstaben A, D, F, G oder J aufweisen.

In dem glatten Münzrand ist die Inschrift LUFT BEWEGT vertieft vorhanden.

Künstlerisch zeichnen Natalie Tekampe (Bildseite) und Andre Witting (Wertseite) hier die Verantwortung.

Ausgabe über Bundesbank

Die Ausgabe der 10-Euro-Münzen IN DER LUFT in Stempelglanz soll über die Bundesbank erfolgen (Erstausgabe zum Nennwert), die Ausgabe der Spiegelglanz-Version wird mit einem über dem Nennwert liegenden Verkaufspreis über eine Verkaufsstelle abgewickelt. Der genaue Abgabepreis liegt noch nicht fest.

Please follow and like us: