1200-Goldpreis-Euro

Gold übersteigt 1200-Euro Linie

Die weltweiten Krisenherde sorgen für steigende Goldnachfrage, die den Goldpreis in Euro am Freitag Morgen über 1200 €/oz steigen ließ. Auch in Dollar stiegen die Goldkurse deutlich und notierten zuletzt bei 1355 $/oz.

Auslöser Angriff auf Tanker vor Oman

Als Auslöser für eine starke Goldkaufwelle wird ein vermeintlicher Angriff auf einer Tanker vor Oman gesehen. Der amerikanische Geheimdienst glaubt zu wissen, das der Iran den Tanker angegriffen habe und veröffentlicht ein (unscharfes) Video, welches zeigen soll, wie ein Schnellboot am Tanker eine nicht detonierte Haftmine entfernt:

International wird befürchtet, dass nach dem Angriff auf den Tanker (wenn es denn einer war) der Konflikt zwischen USA und Iran eskalieren könnte. Die norwegische Seefahrtsbehörde hat mittlerweile einen Angriff auf den Öltanker ‘Front Altair’ bestätigt, auch die deutsche Reederei Bernhard Schulte bestätigten eine Beschädigung des mit Methanol beladenen Schiffs.

Ölpreise auch gestiegen

Auch die Ölpreise sind nach dem Bekanntwerden der vermeintlichen Angriffe auf mehrere Tanker gestiegen. Gold überstieg in der Folge die bisherigen 2019er-Höchstpreise

Milliardär Paul Tudor Jones sieht Goldpreis bis auf 1700$ steigen

Der amerikanische Milliardär und Fonds Manager (Tudor Investment Corp.) setzt auch auf Gold, er sieht den Goldpreis in den nächsten 12 bis 24 Monaten auf 1700 $/oz steigen, – nachdem dieser zunächst die 1400$-Marke durchbrechen werde.

Als Grund nennt er die zurückgehende Weltwirtschaft, weil weltweite Spannungen im globalen Handel zu eskalieren drohen. Weitere Zölle der USA gegen China könnten die USA in eine Rezession stürzen. Nach 75 Jahren der Expansion und der Globalisierung könnten die jüngsten Tendenzen dies nunmehr stoppen. Gold gehöre nunmehr in jedes Depot.

Nachfrage nach Krügerrand und Goldbarren

Bereits am Donnerstag Abend setzte im deutschen Edelmetallhandel eine starke Nachfrage nach Goldbarren und Krügerrand Goldmünzen ein, die von starker privater Nachfrage ausgelöst wurde. Auch am Freitag ist ein deutlich vermehrter Ordereingang festzustellen.