Silbernachfrage in Indien auf hohem Niveau

Geht es nach den Experten von Metals Focus Ltd., so wird die Silbernachfrage dieses Jahr in Indien deutlich über dem Vorjahresniveau liegen. Darauf deuten die bisherigen Absatzzahlen hin. Im Vorjahr kauften die Inder 6.442 Tonnen Silber, – für 2019 rechnen die Analysten mit 6.590 Tonnen. 2018 war schon das beste Jahr seit dem Jahr 2015, aber die nächsten Jahre würden vermutlich noch höher ausfallen.

Gründe für Silbernachfrage

Als Gründe für die gestiegene Silbernachfrage in Indien geben die Analysten das Wirtschaftswachstum, das höhere Durchschnittseinkommen und die relativ niedrigen Silberpreise an.

Subventionszahlungen an Kleinbauern

Überdies haben im letzten Monat Subventionszahlungen an Kleinbauern in Indien begonnen. Der Staat hat ein Programm über 750 Milliarden Rupien aufgelegt. Den Kleinbauern werden monatlich 2000 Rupien (ca. 29 US$) ausgezahlt. Die Analysten gehen davon aus, dass ein Teil davon in Silber fließen wird, da die ländliche Bevölkerung wenig von Papiergeld und viel von Gold und Silber hält. Ein Kilogramm Silber kostet in Indien aktuell rund 38.000 Rupien und ist damit fast 80x billiger als Gold.

Mehr Silber importiert

Bemerkenswert sind die Silberimporte nach Indien: Die offiziellen Silberimporte sind im Jahr 2018 bereits um 36% auf 6.958 Tonnen gestiegen, – die Silbernachfrage zieht also deutlich an. Das meiste Silber wird in Indien zu Schmuck verarbeitet, zunehmend auch zu Sterlingsilber-Schmuck.

Silberpreis in Europa

Am Mittwoch Mittag (20.3.2019) bewegte sich der Silberpreis im europäischen Handel um ein Niveau von 13,56 €/oz, respektive 15,40 $/oz. Die physische Nachfrage im deutschen Edelmetallhandel konzentrierte sich heute im Wesentlichen auf die Silberbullionmünzen Känguru und Maple Leaf (Kanada).

Silber-Nachfrage aus der Photovoltaik-Industrie steigt um 19%

Trotz zahlreicher Versuche, das Silber in den Photovoltaik-Elementen durch Kupfer oder andere Legierungen zu ersetzen, ist es weltweit noch nicht gelungen, Materialien zu finden, die mindestens die gleichen technischen Eigenschaften in Solarpanels aufweisen wie Silber. Das hat dazu geführt, dass die Silber-Nachfrage aus der Photovoltaik-Industrie global um rund 19% gestiegen ist.

2926 Tonnen Silber für Solarelemente

Die zuletzt veröffentlichten Zahlen weisen alleine für 2017 eine globale Nachfrage aus der Photovoltaik-Industrie von 2926 Tonnen Silber nach, was ein Plus von 19% bedeutet. Bereits in 2016 ist die Silbernachfrage aus dieser Industrie um 34% gestiegen. Die weltweite Tendenz, Atomkraftwerke und Kohlekraftwerke durch Windkraft- und Solaranlagen zu ersetzen, sorgt für einen gewaltigen Nachfrageschub bei Solarelementen. Alleine China hat die Kapazitäten zur Produktion von Solaranlagen zuletzt um 55% ausgedehnt.

Starke Silber-Nachfrage im Automobilbau

Aus dem Automobilbau und der zunehmenden Nachfrage nach Elektroautos stammt eine zunehmende Silber-Nachfrage. In neueren Autos sind nahezu alle anspruchsvolleren Elektrokontakte mit silber-beschichteten Kontakten versehen. Vor allen Dingen im Schalter-Bereich ist Silber dort nahezu unersetzbar: Egal, ob es um den Schalter für die elektrische Sitzverstellung, die elektrischen Fenster oder das Zündschloss handelt: Überall ist Silber verarbeitet. Einer Studie des Silver Instituts zufolge wurden bereits in 2017 im Automobilbau rund 1555 Tonnen Silber verarbeitet, was 5% mehr als im Jahr zuvor war. Wenn sich der Automobilbau so weiter entwickelt wie es die Experten der Automobilindustrie vorhersagen, wird der Silberverbrauch im Automobilbau zukünftig rund 14% des weltweiten Silberverbrauchs/Silbernachfrage ausmachen. Wer also die Silberpreis-Entwicklung vorhersagen will, sollte immer auch ein Auge auf die Absatzentwicklung in der Automobilindustrie werfen. Noch machen Elektroautos und Hybridfahrzeuge zusammen nur rund 6% der weltweiten Nachfrage aus, aber mit einer starken Zunahme dieses Anteils ist die nächsten Jahre zu rechnen. So hat China die Automobilindustrie verpflichtet, zukünftig mindestens 25% Elektroautos in China zu verkaufen, sonst sind Strafzahlungen fällig.

Silber nicht nur im Auto, sondern auch im Carport

Der zunehmende Silbereinsatz in Elektroautos wird allerdings nicht der einzige Auslöser für eine steigende Silber-Nachfrage sein. Wie man in China und Kalifornien sieht, benutzen zahlreiche Elektroauto-Besitzer mittlerweile auch Carports mit Solarmodulen – zum Aufladen ihrer Fahrzeuge. In den Solarmodulen wird dann zusätzlich Silber benötigt.