Indiens Goldimporte sind um 67% gestiegen

Die offiziellen Goldimporte nach Indien sind in 2017 um 67% gestiegen – auf ein Niveau von 855 Tonnen im Jahr.

Indien nach China zweitgrößter Goldkäufer

Nach China ist aktuell Indien der weltweit zweitgrößte Käufer von Gold. Während in China Gold häufig in Form von Goldbarren, Goldmünzen und Goldmedaillen gekauft wird, überwiegt in Indien der Goldkauf in Form von Goldschmuck, welcher in Indien aber traditionell kurz über dem reinen Goldpreis verkauft wird.

Goldpreis in Indischen Rupien plus 13%

Auch in der Währung Indiens ist der Goldpreis im Jahr 2017 um 13% gestiegen (in US$ um 14%), was für die indischen Käufer ein Grund sein könnte, weiter massiv Gold zu kaufen.

Banknoten-Außerkurssetzung hatte nur kurzen Effekt

Die im letzten Quartal 2016 außer Kurs gesetzten Banknoten von 500 und 1000 Rupien, die quasi über Nacht für ungültig erklärt wurden, hatten in Indien einen Schock ausgelöst. Die beiden größten Banknoten waren plötzlich nichts mehr wert und konnten nur umständlich gegen Registrierung unter bestimmten Auflagen gegen kleinere umgetauscht werden. Kurz danach hat man größere Bargeschäfte anonymer Art in Indien verboten, auch für Gold. Hier musste man allerdings nach Protesten aus der Bevölkerung zurückrudern.

Täglich illegale Importe von Gold

Zu den um 67% gestiegenen legalen Goldimporten Indiens dürften sich noch gewaltige Mengen illegaler Importe von Gold gesellen, die die Inder tätigen, um eine im Land geltende Steuer zu umgehen. Quasi täglich werden kiloweise illegale Goldimporte in den indischen Zeitungen vermeldet: Sowohl über Flughäfen als auch über offizielle Straßengrenzen, hier eine Auswahl:

…wobei die entdeckten illegalen Importe sicher nur die Spitze eines Eisbergs sind.

Gold in Deutschland steuerfrei kaufen

Derartige Schmuggelmethoden sind in Deutschland nicht notwendig: In Deutschland kann man aktuell Anlagegold wie Bullionmünzen oder Goldbarren mehrwertsteuerfrei kaufen. Auch der anonyme Kauf von Gold ist in Deutschland bis 9999,99 Euro pro Person noch möglich.

Goldpreis weiter fest

Der Goldkurs ist auch am Donnerstag noch weiter fest, der Goldpreis in Euro notiert um 1092 €/oz, der Silberpreis um 14,28 €/oz. In Dollar entspricht dies am Donnerstag-Nachmittag: 1318 $/oz für Gold und 17,23 $/oz für Silber.

Krügerrand 2018 besonders gefragt

Besonders gefragt waren im Onlinehandel heute die neuen Krügerrand 2018 Goldmünzen, die die South African Mint aufgrund der großen Nachfrage nach Anlagegold bereits produziert hat. Stark nachgefragt im Silberbereich waren vor allen Dingen Maple Leaf Münzen und die Känguru Silberunzen 2018 der Perth Mint.

 

 

Please follow and like us: