Perth Mint verkauft doppelt so viele Goldmünzen im Juli

Die australische Münzprägestätte Perth Mint merkt auch die vermehrten Käufe von Goldmünzen und Goldbarren, die aufgrund des Preisrücksetzers eingesetzt haben. Im Juli 2018 verkaufte man bei der Perth Mint mit 29.921 Unzen fast doppelt so viel Gold wie noch im Monat zuvor (Juni 2018: 16.847 Unzen).

Mehr Gold als im Vorjahr verkauft

Auch im Vergleich zum Juli 2017, wo man 23.675 Unzen Gold verkaufte, sind die aktuellen Verkaufszahlen deutlich höher. Besonders deutsche Edelmetallkäufer trieben die Verkaufszahlen der Perth Mint nach oben. Besonders beliebt bei den deutschen Käufern sind die Känguru Goldmünzen .

Silber-Absatz mehr als verdoppelt

Die Perth Mint konnte aber im Juli auch ihren Silber-Absatz mehr als verdoppeln: Während man im Juni 2018 nur 229.280 Unzen Silber verkauft hat, wurden im Juli 2018 mehr als doppelt so viele, nämlich 486.821 Unzen Silber verkauft.

Besonderen Anteil haben daran vor allen Dingen die Känguru Silbermünzen und die Dragon Münzbarren in Silber.

Einer der Hauptumsatzträger der Perth Mint: Känguru Silbermünze 2018 1oz Silber
Einer der Hauptumsatzträger der Perth Mint: Känguru Silbermünze 2018 1oz Silber

 

Please follow and like us: