Gold auf dem Weg zu neuen Höchstständen – zumindest in Dollar

Der Goldpreis in US-Dollar hat heute einmal kurz die 1345 $/oz berührt, notiert aktuell mit  1341$/oz deutlich höher als letzte Woche. Das Wochenhoch letzte Woche von 1340 wurde damit überschritten – Chartisten rechnen jetzt damit, dass Gold einen Anlauf auf das Hoch aus dem letzten Jahr von 1365$/oz nehmen könnte.

Deutsche Regierung immer noch nicht gebildet

Als Grund für vermehrte Goldkäufe geben internationale Goldhändler inzwischen schon an, dass es in Deutschland auch Monate nach der Bundestagswahl immer noch keine neue Regierung gebe. Etwas, was nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs in Deutschland noch nie vorgekommen sei. Auch nach dem Ende der Sondierungsgespräche ist die Zuversicht nicht gewachsen, nachdem ein erster Landesparteitag der SPD eine mögliche große Koalition abgelehnt hat. Aus der SPD wurden Stimmen laut, die weitere Forderungen geltend machten, aus den Reihen der Union wurden Spitzen in Richtung SPD verteilt. Das Ausland betrachtet dies offensichtlich mit Sorge und kauft Gold.

Silber über der 200-Tage Linie

Letzte Woche konnte Silber die 200-Tage Linie überschreiten, verlor dann wieder etwas an Wert. Aktuell am Montagmittag notiert Silber mit 17,34$/oz wieder sehr fest. Platin hatte am Freitag letzter Woche kurz die Grenze von 1000$/oz getestet, notiert am Montag Mittag jedoch kurz darunter bei 997/998 $/oz. Palladium markierte ein neues Jahreshoch bei 1133 $/oz, ist Freitag letzter Woche schon stark gestiegen. Hier muss man abwarten, welches der beiden Metalle in der Fahrzeugindustrie zukünftig tatsächlich stärker eingesetzt wird. Zuletzt wurden wieder Stimmen aus dem Katalysatorbau laut, zukünftig wieder vermehrt Platin statt Palladium einzusetzen. Um eines der beiden Metalle kommen die Abgasreinigungsanlagenbauer aber offensichtlich nicht herum.

Platin Britannia 2018 angekündigt

Passend zur aktuell hohen Platin-Nachfrage: Ab Ende Januar will die British Royal Mint auch Platin-Britannia-Münzen anbieten.  Die 1-Unzen Platin-Britannias werden aus 999,5/1000 Platin bestehen und ergänzen die bisher vorhandenen Britannia-Münzen in Gold und Silber. Nachdem bereits die Münze Österreich einen Platin-Philharmoniker lancierte, wurde zuletzt am Markt ein Platin-Krügerrand eingeführt, der wegen der kleinen Auflage in Südafrika schnell ausverkauft war.

platin-britannia-2018
Royal Mint in GB kündigt Platin Britannia 2018 an