Österreich: Gold und Immobilien die beliebtesten Anlageformen

Das Meinungsforschungsinstitut Spectra macht in Österreich seit ca. 20 Jahren Umfragen zu den Anlagevorlieben der Österreicher. Auch in der jüngsten Umfrage (Januar+Februar 2018) landeten Immobilien und Gold ganz oben auf der Beliebtheitsskala der Österreicher. Noch vor dem Sparbuch, Aktien und Fonds.

Gold nach Immobilien auf Platz 2

Auf die Frage nach der zur Zeit attraktivsten Anlageform antworteten:

  • 53% Immobilien
  • 29% Gold (Edelmetalle)
  • 23% Bausparvertrag
  • 21% Sparbuch
  • 11% Aktien
  • 11% Kunst, Schmuck und Antiquitäten
  • 11% Lebensversicherungen
  • 10% Fonds

Mehrfachnennungen waren möglich

Veränderung hin zum Edelmetall

Im Vergleich zu Umfragen, die vor dem Ausbruch der Lehman-Krise getätigt worden, ist eine deutliche Veränderung weg vom Sparbuch, weg von der Lebensversicherung und hin zum Edelmetall festzustellen.

2006 waren die Ergebnisse in gleicher Umfrage wie folgt:

  • 55% Bausparvertrag
  • 41% Lebensversicherung
  • 38% Sparbuch
  • 60% Immobilien
  • 17% Edelmetalle
  • 15% Aktien

Den Anlegern scheinen in den letzten Jahren Lebensversicherungen und Sparbücher vergangen zu sein. Angesichts von Nullzinsen oder Minizinsen auch kein Wunder.

Spectra stellt Detailergebnisse der Studie hier zur Verfügung: Anlagedenken der Österreicher

 

Please follow and like us:

Fachvereinigung Edelmetalle sieht stabilen Edelmetallmarkt in instabilem Umfeld

Dietmar Becker, der stellvertretende Vorsitzende der Fachvereinigung Edelmetalle und Vorstand der Agosi sieht die deutsche Edelmetallwirtschaft in stabiler Verfassung, aber in einem instabilem Umfeld.

Die zwar schwankenden, aber doch im Prinzip permanent steigenden Edelmetallpreise sorgen für auskömmliche Mengen aus dem Gold-Recycling, obwohl auch heute noch Elektronikschrott in Drittländer exportiert werde. Das wachsende Bruttosozialprodukt in Deutschland sorge für steigende Edelmetallnachfrage aus der Elektronik- und Automobilindustrie.

50% des Goldes wandert in Schmuck & Co.

50% des Goldes wandere, so Becker in dekorative Anwendungen (Schmuck, Uhren, Lifestyle). In Deutschland ist dieser Sektor stabil, in anderen Ländern teilweise unter Druck. 30% des Goldes gehe in den Investmentbereich und 15% landen in der Industrie, wo man sich natürlich weltweit bemüht, den Einsatz von Gold zu reduzieren, da der Goldpreis gestiegen ist.

1.280 Tonnen Gold aus Recycling

Im Rahmen der weltweiten jährlichen Gesamtgoldversorgung in Höhe von 4.525 Tonnen macht Gold aus Recycling immerhin schon 1.280 Tonnen aus. Dieser Anteil ist im letzten Jahr um 10% gewachsen. Bei Gold, das in Deutschland in High-Tech-Anlagen verarbeitet wird, könne man im Übrigen davon ausgehen, dass dies konfliktfrei sei. Entsprechende Industrie-Initiativen und Compliance-Regeln würden dafür Sorge tragen.

55% des Silbers geht in Elektronik & Co

Beim Technologiemetall Silber gehe mittlerweile rund 55% in Industrieanwendungen wie Elektrotechnik, Elektronik, Verbindungstechnik, Photovoltaik oder Chemie. Die Nachfrage aus diesen Bereichen sei weltweit stabil. Silberschmuck und Silberwaren (z.B. Silberbesteck) verzeichne allerdings eine um 10% rückläufige Nachfrage. Von der jährlichen Silberproduktion von 30.400 Tonnen stammen 80% aus Minenproduktion (Zink-, Blei- und reine Silberminen)

Absatzrückgang bei Edelmetall-Dentallegierungen in Deutschland

In Deutschland gebe es einen Absatzrückgang bei Edelmetall-Dentallegierungen, wurde aus der Fachvereinigung Edelmetalle kundgetan. Dies liege an zunehmender Konkurrenz aus Asien: Zahnersatz werde zunehmend aus Asien importiert, weswegen zahlreiche deutsche und europäische Zahntechniklabore schließen oder ihr Personal deutlich reduzieren mussten.

Nur 25% der Edelmetalle werden in Deutschland recycelt

Obwohl es in Deutschland und Europa einige hochtechnisierte Edelmetallrecycling-Anlagen für Elektronikschrott gebe, lande nur 25% des Elektronikschrotts in diesen Anlagen, der Rest werde – auf teilweise dubiosen Wegen – in Länder der Dritten Welt exportiert und dort teilweise unter fragwürdigen Bedingungen ohne Rücksicht auf Mensch und Umwelt in Hinterhof-Betrieben verarbeitet. In der EU arbeite man bereits an einer Lösung.

Please follow and like us:

Edelmetalle in Seitwärtsbewegung – noch kann man günstig Gold kaufen

Wer gehofft hat, dass nach dem Goldpreis-Rücksetzer die Edelmetalle sofort wieder streng nach oben anziehen, ist enttäuscht worden. Noch kann man Gold und Silber preiswert kaufen und einsammeln.

Palladium ist etwas fester im Vergleich zur Vorwoche (aktuell 802 $/oz), Platin mit 937 $/oz auch nur leicht fester. Gold ist zwar in US-Dollar etwas höher (1235 $/oz), aber durch eine geänderte $/€-Parität liegt der Goldpreis in Euro am frühen deutschen Nachmittag bei 1116 Euro/oz. Damit ist die Feinunze 8 Euro günstiger als noch am Morgen. Zum Kaufen gut. Zum Verkaufen eher ungünstig.

Kauf-/Verkaufratio bei Gold

Doch aktuell kommen bei Anlagegold24 auf 90 Käufer von Gold ca. 1 Verkäufer. Es ist also eine ausgeprägte Kaufzeit. Clevere Anleger, die noch über freie Liquidität verfügen, nutzen die niedrigen Goldkurse zum Eindecken. Starkes Kaufinteresse wie auch in den Vorwochen bei den Standard-Goldmünzen wie 1oz Krügerrand und 1 oz Maple Leaf.  Wer Gold kaufen will, kann dies aktuell zu günstigen Kursen tun.

Neue Silbermünze Darth Vader stark gefragt

Die Münze ist noch gar nicht erschienen, aber bereits nach kurzer Vorankündigung gehen im Minutentakt Kauforders für die neue Anlagemünze DARTH VADER der New Zealand Mint ein, die Anleger gleich masterboxenweise und in in tubes a 25 Silbermünzen kaufen. Das starke Motiv aus der STAR WARS Serie scheint anzukommen:

Darth Vader Silbermünze im tube

Darth Vader Silbermünze einzeln

Hedge-Fonds Legende Paulson setzt weiter auf Gold

Die US-Hedge-Fonds-Legende John Paulson setzt offensichtlich noch immer auf Gold. Eine Statistik der US-Aufsichtsbehörde wies aus, dass er 4,36 Millionen Anteile am weltgrössten Gold-ETF (SPDR Gold) hält. Dies weist die Statistik zumindestens für das Ende des ersten Quartals aus. Der U.S. Securities and Exchange Commission müssen 45 Tage nach Quartalsende große Anteilseigner nachgewiesen werden. So wurde das Gold-Investment des Hedge Fonds-Managers offenkundig.

Der Gegenwert von Paulsons SPDR GOLD – Anteilen beträgt rund 517 Millionen US-Dollar. Verglichen mit 477 Millionen US-Dollar zum Jahresende hat sich sein Investment schon schön vermehrt. Paulson setzte ausweislich der Statistik zusätzlich noch auf einige Goldminen-Werte (Agnico Eagle Mines Ltd., AngloGold Ashanti Ltd.,Iamgold Corp.,Randgold Resources Ltd. und NovaGold Resources Inc.)

Silbermünzen: Vor allen Dingen : Maples

Bei den Silbermünzen war heute den ganzen Tag eine starke Nachfrage nach Maple Leaf Münzen 1 oz Silber zu spüren, – am Nachmittag setzt zusätzlich eine Kaufwelle der neuen DARTH VADER Silbermünzen ein (s.o.)

Maple Leaf Silber heute der Favorit
Please follow and like us: