Gold kaufen in Indien

Goldpreis in China: Chinesen kaufen jetzt eine Woche kein Gold

Bei der Goldpreis-Bildung die letzten Tage hat man es schon gemerkt: Die Chinesen sind schon in Neujahrs-Stimmung. Ab morgen dürfte dann kaum noch ein Chinese am internationalen Goldhandel teilnehmen, da traditionell die einwöchigen Neujahrsfeierlichkeiten beginnen.

Gold kaufen auf Halbmast in China

Bereits die letzten Tage lief der Goldhandel in China auf Halbmast, – so wurden z.B. an der maßgeblichen Shanghai Gold Exchange die letzten Tage im Schnitt nur ca. 20 Tonnen Gold gehandelt, während Anfang Januar noch ein Tages-Durchschnitt von 32 Tonnen normal die Regel war.

Experten sehen China-Feiertage als Gold-kaufen-Tage

Analysten sehen die chinesischen Feiertage rund um das Neujahrsfest, wo nahezu alle Chinesen ausgelassen feiern oder verreisen als gute Kaufgelegenheit für Gold. Wer Goldbarren oder Goldmünzen kaufen wolle, können in dieser Woche auf einen niedrigeren Goldpreis hoffen und so Krügerrand oder Goldbarren preiswerter kaufen

In Indien ist Gold kaufen nach wie vor ein Muss

Der Goldpreis dürfte dieses Jahr aber auch von den indischen Käufen getragen werden, – in Indien ist Gold kaufen zur Hochzeit für 40% der Ehepaare immer noch ein Muss. Häufig ist das zur Ehe der Frau geschenkte Gold, das Einzige, was die Frau im Falle einer Scheidung behalten darf, weswegen viele Frauen und deren Eltern ausgiebige Goldgeschenke zur Hochzeit einfordern. Das World Gold Council mit Sitz in London sieht zudem Unmengen an jungen Indern im heiratsfähigen Alter, deren Eltern dann Gold kaufen müssen:

Gold kaufen in Indien
Gold kaufen in Indien (World Gold Council)

 

Folgen Sie uns: